Bei Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung: Tel: +49 (0)8677-918820 oder per Mail an: info@aufkleberdruckshop.de

Ihr Motiv:

Wenn Sie Ihr eigenes Motiv verwenden möchten, beachten Sie bitte unsere Hinweise bezüglich der Qualität und der Beschaffenheit der zu verwendenden Bilder.

Nicht geeignet sind Bilder von Handykameras und generell Bilder, bei denen die Auflösung und Anzahl der Pixel nicht den unten angegebenen Ansprüchen genügt. Auch eingescannte Bilder können nur in beschränktem Maße verwendet werden. Geeignet sind Bilder, die entweder über eine hohe Auflösung verfügen oder die bei einer niedrigeren Auflösung mehr als 72 dpi aufweisen.Beipiel: Eine 6 Megapixelkamera hat eine Auflösung von 2.816 x 2.112 Pixeln bei 72 dpi*, somit hat das Bild eine Größe von 99.30 cm x 74.40 cm und kann somit gut für ein Fotorollo genutzt werden. Generell lässt sich festhalten: je mehr Pixel und dpi ein Bild hat, umso bessere Ergebnisse werden erzielt. Eine moderne Spiegelreflexkameras mit der selben Megapixelanzahl wie eine Kompaktkamera erzielt wesentlich bessere Druckergebnisse.

Was bedeutet DPI?:

Dpi bezeichnet „Dots per Inch“ (oder auch ppi „Pixel per Inch“), d.h. die Bilddichte auf einem Inch (2,54 cm). Je höher die Bilddichte ist, desto mehr kann ein Bild vergrößert werden, z. B. ein Bild welches 1.600 Pixel x 1.200 Pixel groß ist und über 300 dpi verfügt, ist nur 13,10cm x 10,10 cm groß, kann aber Aufgrund der hohen dpi-Zahl stark vergrößert werden.Grundsätzlich reichen Bilder von modernen Digitalkameras (ab 8.0 Megapixel) aus, um gute Ergebnisse zu erzielen. Sollten sehr große Medien bedruckt werden, wie z.B. Lamellen- oder Flächenvorhänge, ist es ratsam, Kameras mit höheren Auflösungen zu nutzen.Die Bilder werden für den Druck interpoliert (d.h. künstlich vergrößert). Bei diesem Verfahren gleicht der Computer Fehler in der Darstellung aus. Je besser die Qualität des Bildes als Grundform ist, umso ansehnlicher ist das Ender- gebnis nach dem interpolieren. Ebenso spielt das Motiv eine Rolle: je komplexer das Motiv ist, desto schwieriger wird es für den Computer, fehlende Pixel zu errechnen. Gute Ergebnisse erreicht man mit Motiven, die mindestens 300 dpi haben und über 2000 x 2000 Pixel verfügen.

Grundsätzlich gilt:

Je besser die Qualität des Bildes ist, desto besser wird auch das Ergebnis auf dem Medium sein – gerade bei großflächigen Produkten.Achten Sie bitte darauf, daß keine Motive genommen werden, die aufgrund ihrer Größe nicht zum ausgewählten Me- dium passen. Man kann z.B. keine Panoramabilder auf ein Rollo drucken, das lediglich 60 cm breit werden soll. Das würde in diesem Fall unwirklich aussehen. Umgekehrt kann man hochformatige Bilder nicht auf ein Medium drucken, das 100 cm hoch und 300 cm breit ist. Wir können natürlich immer bis zueinem gewissen Grad Motive bearbeiten, d.h. bei kleineren „Verzerrungen“ Ränder wegschneiden und dann strecken. Bei zu großen Unterschieden sind jedoch Grenzen gesetzt, über die wir Sie selbstverständlich informieren würden.

Pixel-Dateien als Aufklebervorlage:

  • Dateiformat: .jpg . tif .bmp. gif .png .psd
  • Auflösung: 300- 600 dpi
  • Farbraum: RGB oder CMYK

Vektor-Dateien als Aufklebervorlage:

  • Dateiformat: .pdf. eps .cdr
  • Schriften: in Pfade konvertiert
  • Auflösung: 300- 600 dpi
  • Farbraum: RGB oder CMYK

Bitte beachten Sie, dass wir eine höchstmögliche Farbgenauigkeit nur bei Vorlagen im CMYK Farbraum gewährleisten können.

Sonstige Formate für den Aufkleberdruck:

Dateiformat: .doc .xls .ppt .ai .indd, weitere Formate auf Anfrage

Für alle Aufkleber-Vorlagen gilt:

  • Schrifthöhe mindestens 1,5 – 2 mm
  • keine Beschnittmarken
  • Randbeschnitt von 2 mm einhalten
  • Inhalte mindestens 2 mm von denSchneidelinien entfernt
  • Schriften in Kurven gewandelt (PDF CDR EPS PSD)
  • auf jpg Kompression verzichten

Bei uns verfügbare Programme:

  • Adobe Photoshop CS 6
  • Adobe Illustrator CS 6
  • Adobe InDesign CS 6
  • Corel Draw X6
  • Word
  • Excel
  • PowerPoint